#
FDE
KLINIK BURKI FÜR ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

Klinik BurkiDr. med. Urs Victor BurkiSchönheitsoperationenAnti-Aging Kosmetik

HomeAktuellMedienauftrittePublikationenKontaktLinks

Mona Lisa Die Geschischte der Mona Lisa Mona Lisa nach der Schönheitsoperation

Mona Lisa - Die Schönheitsoperation

Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci wird immer wieder als Spiegelbild der Seele des Meisters bezeichnet. Das Porträt fasziniert mich seit meiner frühen Jugend und bewegt mich immer wieder aufs Neue. Das geheimnisvolle, entrückte Lächeln und der verklärte Blick von Mona Lisa locken jährlich Hunderttausende von Besuchern aus der ganzen Welt in den Louvre. Auch mich hat Mona Lisa mit ihrer starken Präsenz immer wieder in ihren Bann gezogen. So steht sie heute als Emblem für meine Klinik.

Das weltberühmte Gemälde inspirierte unzählige Künstlerinnen und Künstler zu eigenen Interpretationen. Als ich mich vor kurzer Zeit intensiv mit den von Leonardo da Vinci dargestellten Proportionsanalysen des menschlichen Gesichtes beschäftigte und dabei auch die Proportionen des Antlitzes der Mona Lisa eingehend studierte, kam mir die geheimnisvolle, heute über fünfhundertjährige Frau des Nachts im Traum entgegen. Ich träumte, ich würde in einem prunkvollen Konzertsaal aus der Barockzeit unter Orgelbegleitung an der Mona Lisa eine ästhetische Gesichtsoperation durchführen. Die Bilder dieses Traumes verfolgten mich und ich überlegte mir, wie ich das Gesicht der Mona Lisa verändern müsste, um sie dem heutigen Schönheitsideal näher zu bringen.

Das Resultat dieses Gedankenspiels kommt in den Abbildungen rechts oben zum Ausdruck (Mona Lisa nachher). Die in den verschiedenen Gesichtsregionen angewandten «Operationsverfahren» mit den entsprechenden «Operationsresultaten» sind in den untenstehenden Abbildungen wiedergegeben.

Zur Klarstellung: Die «Operationsergebnisse» sind keineswegs das Resultat einer Computerspielerei. Ich habe das «operative Vorgehen» nicht nach freiem Ermessen und Gutdünken geplant, sondern bin vielmehr so vorgegangen, als wäre Mona Lisa meine Patientin. Dabei kamen diejenigen «Operationsmethoden» zum Einsatz, mit denen ich das beste und harmonischste Resultat erzielen konnte.

Stirn/Augen

Stirn/Augen: Lifting der Schläfenregion mit leichtem Anheben der äusseren Augenbrauenregion, Augenunterlidplastik mit geringer Muskelresektion.

Nase

Nase: Ästhetische Nasenoperation. Nasenhöckerabtragung, Osteotomie zur Verschmälerung der Nase, Exzision eines Anteils des oberen Flügelknorpels zur Verschmälerung der Nasenspitze, Exzision eines Knorpelstücks an der Basis der Kolumella zur leichten Verkürzung der Nase und zum Anheben der Nasenspitze.

Mund

Mund: Lifting der Oberlippe durch spindelförmige Hautexzision am Unterrand der Nase und entlang der Nasenflügel, Vergrösserung der Ober- und Unterlippe mit Filling.

Mund

Wangen/Hals: Mikro-Liposkulptur in der unteren Wangenregion und in der Kinn- und unteren Unterkieferregion.

Auszug aus dem Buch Kunst & Ästhetische Chirurgie von Urs Victor Burki.

All Content Copyright 2008, Burki Clinic for Aesthetic Surgery, All Rights Reserved.